Kurzmitteilung

Der innere Schutzraum

Der innere Schweinehund Der innere Schweinehund bewacht im Schatten eines Baumes genüsslich das Tor zum kühleren Nass, während man sich die Sohlen wie auf heißen Kohlen verbrennt und von Stelle zu Stelle hopst, da die Angst einen nicht still stehen lässt. Von außen mutet es sehr leidend an. Es trifft der Schmerz über das, was ist, beinahe einen selbst, doch da man zaubern kann, sitzt man selbst beschützt in einem "Raum", der einen vor den galaktischen Angststürmen bewahrt und sanft Hier mehr [...]